"Echte Comeback-Qualitäten nach schwierigem Saisonstart"

Paul Becker findet rechtzeitig vor Beach-Cup seine Form wieder

+
Er hatte mit Rang zwei in Duisburg wieder allen Grund zum Jubeln: Paul Becker.

Frankenberg. Rechtzeitig vor dem Frankenberger Beach-Cup auf dem Obermarkt am Wochenende scheint Beachvolleyballer Paul Becker seine Form gefunden zu haben.

Beim Stopp der Smart-Beach-Tour in Duisburg wurde Becker erst im Finale gestoppt. Auch Sarah Schneider überzeugte mit Rang neun.

Nach einem klaren Auftaktsieg gegen Toni Hellmuth/Eric Stadie (Berlin) und einer knappen Niederlage (20:22, 17:21) gegen die beiden topgesetzten Tim Holler/Bennet Poniewaz (Fellbach/Kiel) kämpften sich Paul und sein Partner Jan Romund über die Verliererrunde ins Finale. Dort schlugen sie sowohl die an zwei als auch die an Position drei geführten Teams. Im Halbfinale warteten die Wolf-Brüder vom Bundesliga-Dritten United Volleys Rhein-Main. Obwohl es im zweiten Satz noch einmal eng wurde, setzten sich Becker/Romund mit 21:13 und 22:20 durch.

Im Finale warteten die amtierenden deutschen Meister, Armin Dollinger/Clemens Wickler (Garching/Bad Tölz). Becker/Romund boten im ersten Satz beim 19:21 Paroli. Dann merkte man den hohen Kräfteverschleiß nach dem schwierigen Gang über die Verliererrunde an. Mit 15:21 ging Satz zwei verloren. Dennoch waren beide zufrieden.

Paul Becker freute sich besonders über die Trendwende: „Nach dem schwierigen Saisonstart haben wir echte Comeback-Qualitäten gezeigt. Jetzt freuen wir uns auf unser Heimspiel in Frankenberg.“ Einen guten Eindruck hinterließ auch Sarah Schneider, die wieder mit ihrer genesenen Partnerin Christine Aulenbrock (SV Bad Laer) auf Rang neun landete. (br)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.