Hofgeismarer Beachvolleyballer siegen zum vierten Mal in Folge in Balhorn

Piraten wieder erfolgreich

Vereinsmeister: Dennis Reitze hat den Ball fest im Blick.

Balhorn. Piraten sind gefährlich. So wie Claus Schubert, Tochter Antonia, Oxana Schneider und Ehemann Michael, die ihrem Namen als Strandpiraten gerecht wurden und beim Beachvolleyballturnier des SV Balhorn ihren Gegner jede Menge Angst einflößten. Und wie es sich für Piraten gehört, sicherten sich die Hofgeismarer den Schatz am Distelberg.

„Wir kommen gern hierher“, schätzt Claus Schubert die familiäre Atmosphäre beim SVB. Das Turnier sei gut organisiert und man treffe immer wieder Leute, gegen die man sich einst in Meisterschaftsrunden harte Duelle geliefert habe. „Wir haben uns die Köpfe eingeschlagen“, lacht Schubert und richtet dabei seine Blicke auf Markus Kaufmann. Der Organisator begrüßte zur mittlerweile 16. Auflage acht Teams im Bad Emstaler Ortsteil. Diese wurden am Sonntag in zwei Gruppen aufgeteilt. Nach der Vorrunde gewann die Mannschaft Förderverein Waldschwimmbad Balhorn gegen die Sandflöhe aus Dörnberg das Spiel um Platz sieben. Das ebenfalls aus Dörnberg stammende Team Kraniche musste sich gegen die Moskitos aus Kassel dann in der Begegnung um Rang fünf geschlagen geben. Im reinen Balhoner Duell setzte sich die erste Mannschaft der Fußballer gegen die Hobbyvolleyballer, die sich die Gebrechlichen nannten, durch und belegten Rang drei. Hart umkämpft war das Finale. Letztendlich sicherten sich die Schuberts und Schneiders zum vierten Mal in Folge den Sieg. Die Strandpiraten erwiesen sich gegen die Fußballer der zweiten SVB-Mannschaft als Helden. „Wir stürmen auch im kommenden Jahr den Distelberg“, gab Schubert seine Zusage für die Sandkastenspiele im Sommer 2017.

Reitze/Löber vorn

Die am Vortag ausgetragenen Balhorner Vereinsmeisterschaften im Beachvolleyball mit sechs Teams entschieden Dennis Reitze und Tobias Löber vor Maurice Lumm und Sascha Konietzka für sich. Platz drei belegten Luisa Reitze und Elisa Festl.

Von Joachim Hofmeister

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.