Beach-Volleyball: Duo der SG Volleyball Münden verfehlt C-Cup-Sieg nur knapp

Schafften es beim C-Cup bis ins Finale: Thomas Zimmermann (hinten) und Anton Raiser (rechts).

Hann. Münden. Nur knapp am Sieg vorbei schrammten die beiden Beach-Volleyballer Thomas Zimmermann und Anton Raiser von Gastgeber SG Volleyball Münden beim C-Turnier im Mündener Hochbad.

Nachdem sich das Duo mit bravourösen Vorstellungen in dem zwölf Teams starken Teilnehmerfeld bis ins Finale geschafft hatte, unterlag es dort Manuel Becker (Hannover) und Johannes Hellwig (Göttingen) in einem hartumkämpften Match in zwei Sätzen mit 13:15 und 12:15.

Sprung in den Sand: Mündens Friederike Mörk (links) erreicht den Ball mit letztem Einsatz. Ihre Mitspielerin Jana Wartenberg hofft, den Ball über das Netzt befördern zu können. Fotos: Schröter

Deutlich früher die Segel streichen mussten Thomas Dziubale und Pascal Drube, die in der Endabrechnung aufPlatz neun landeten. Mit Platz sieben ebenfalls nichts mit dem Turniersieg zu tun hatten bei den Frauen Jana Wartenberg und Friederike Mörk. Diesen sicherte sich das Kasseler Duo Linda Schilg und Daniela Wicke durch einen Zweisatzsieg über die Gronerinnen Olesja Ebers und Lea Ziesig (15:4, 16:14).

Beim Mixed-Cup, an dem am Sonntag 21 Teams an den Start gingen und das trotz des am Mittag einsetzenden Regens Volleyballsport vom Feinsten brachte, kam es am Ende zu einem rein Göttinger Finale. Dabei bezwangen Tobias Harms und Kathrin Wendling ihre Kontrahenten Fabian Gessat und Britta Gemmeke glatt in zwei Sätzen. Von den fünf Mündener Paaren brachten es Verena Weber und Thomas Zimmermann immerhin bis ins Viertelfinale. Eine Runde früher die Segel streichen mussten Hanna Geiger und Thomas Dziubale. Nicht in die Finalrunde schafften es dagegen Jana Wartenberg und Chris-Nico Koch, Stefanie Stracke und Pascal Drube sowie Friederike Mörk und Christopher Kühn.

„Auch wenn das Wetter am Sonntag nicht so richtig mitspielen wollte, waren es zwei tolle Tage mit guter Stimmung und richtig gutem Volleyballsport“, zog Organisator Eduard Morosow ein positives Fazit. Sein Dank für die „großartige Unterstützung“ ging an den Verein und die fleißigen Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung gar nicht möglich wäre.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.