Northeimer U16-Volleyballer gewinnen auch die letzten Partien

Sechs Siege am Stück! DJK souverän zum Titel

Das U16-Meisterteam der DJK: (hinten von links) Tom Reinecke, Benjamin Henschel, Jan Scheldt, Korbinian Linner, Jonas Sucka, (vorn) Florian Henschel, Finn Mroß und Collin Semmler. Es fehlt Sebastian Beuse. Foto: fa

Herzberg. Sechs Spiele, sechs Siege! So lautet die Bilanz der Frühjahrsrunde der U16-Volleyballer der DJK Kolping Northeim. Auch zum Abschluss ließen sie nichts anbrennen und kamen in Herzberg zu zwei weiteren souveränen 2:0-Erfolgen gegen VT Südharz und SG Volleyball Münden.

Im ersten Spiel des Tages gegen Gastgeber VT Südharz ging es zunächst spannend zu. Die DJK-Jungen von Trainer Matthias Polkähn hatten Probleme im Spielaufbau, so dass das neu eingeführte Läufersystem zunächst nicht klappte. Das änderte sich im Laufe des Satzes jedoch, so dass am Ende ein 25:20 stand.

Ab diesem Zeitpunkt hatte man das Spiel im Griff. Die beiden Zuspieler Benjamin Henschel und Korbinian Linner initiierten das Angriffsspiel der DJK und fanden sich immer besser im großen Läufersystem zurecht. Der früh errungene Vorsprung wurde ins Ziel gerettet, so dass auch der zweite Durchgang mit 25:20 an die Northeimer ging.

Deutlich weniger Probleme hatte man im zweiten Spiel des Tages. Gegen die SG Münden gelangen mit 25:10 und 25:12 zwei deutliche Satzgewinne. Damit wurden die U16-Jungen ungeschlagen Frühjahrsmeister und freuen sich nun auf die nordwestdeutsche Meisterschaft, die am 9./10. April in Bersenbrück stattfinden wird und für die Jugendlichen den Höhepunkt der Saison darstellt. (fa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.