Volleyball-Regionalliga Frauen

Sieg für den ASC Göttingen, Tuspo Weende verliert

+
Grund zum Jubeln: Die ASC-Frauen freuen sich nach dem 3:2 über Spelle-Venhaus über ihren dritten Saisonsieg. 

Ihre dritte Niederlage in Folge – 1:3 beim SV Union Lohne – kassierten die Frauen des Tuspo Weende in der Volleyball-Regionalliga. Dagegen gewann Aufsteiger ASC 46 Göttingen mit dem 3:2 gegen den SC Spelle-Venhaus sein drittes Spiel, bleibt aber weiterhin Tabellenletzter.

ASC 46 Göttingen - SC Spelle-Venhaus 3:2(25:20, 18:25, 25:23, 22:25, 16:14). Großer Jubel herrschte bei den Königsblauen über den ersten Heimsieg. „Wir haben endlich ein Heimspiel gewonnen! Darüber freuen wir uns natürlich sehr, und es ist ein toller Start in die zweite Saisonhälfte“, sagte Spielerin Frida Randén. Die ASCerinnen kamen besser ins Spiel, entschieden so auch den ersten Satz mit 25:20. Im zweiten Durchgang drehten die Gäste den Spieß um. Spannend der dritte, den der ASC entschied und vierte Satz, den Spelle gewann. So musste der Tiebreak entscheiden, den dann der ASC äußerst knapp mit 16:14 gewann.

SV Union Lohne - Tuspo Weende 3:1 (25:11, 17:25, 25:14, 25:23). Mit nur neun Spielerinnen traten die Weenderinnen die lange Reise nach Lohne an. Unter anderem fehlten Pauline Dörsch und Catharina Kahrs wegen Erkältungen. So wechselte Allrounderin Nicole Riechel auf die Mittelposition und konnte da für Impulse sorgen. Den ersten Satz verschliefen die Gäste komplett, gaben ihn mit 11:25 kläglich ab. Im zweiten Durchgang war das Team von Trainer Manuel Holst endlich aufgewacht, das die gegnerische Annahme nun auch unter Druck setzen konnte, sodass dieser Satz mit 25:17 gewonnen werden konnte. Doch im dritten Satz schlichen sich wieder viele Eigenfehler wie schon im ersten ein. Im vierten Durchgang lief es wieder besser mit guten Aufschlägen und harten Angriffen. Doch am Ende ließ die Konzentration nach, sodass Lohne nach einer Aufholjagd noch 25:23 gewann.  wg/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.