Volleyball-Regionalligist TV Jahn bezwingt Eintracht Frankfurt

Sieg gegen Fußballfans

Grenzenloser Jubel: Alexandra Schwindt. Foto:  Hagner/nh

Kassel. Einen Sieg des Willens landeten die Regionalliga-Volleyballerinnen des TV Jahn Kassel beim 3:2 (25:18, 23:25, 17:25, 25:18, 15:9)-Erfolg gegen Meisterschaftsfavorit Eintracht Frankfurt. Dabei mussten sich die Nordhessinnen neben den starken Gegnern auch gegen eine Gruppe laut pöbelnder Eintracht-Fußballfans wehren, die den weiten Weg nach Kassel auf sich genommen hatten.

Die lautstarke Kulisse hemmte aber zunächst das Frankfurter Team, während der TV Jahn furios ins Spiel kam. Mit druckvollen Aufschlägen von Anna-Lena Stark und harten Angriffen von Antje Wottke stand es schnell 18:8, ehe die Gäste erwachten und dagegenhielten. Die Annahme der Kasselerinnen wackelte, der Spielaufbau geriet ins Stocken, und Frankfurt punktete konsequent. Den Rückstand konnte es jedoch nicht aufholen.

Im zweiten und dritten Satz setzte sich die Unsicherheit im Kasseler Spiel fort. „Wir haben uns von Einzelaktion zu Einzelaktion gehangelt und keinen Spielfluss aufkommen lassen“, sagte Trainer Florian Margraf nach dem Spiel. Er wechselte in dieser Phase zwar mehrfach auf den Annahmepositionen, doch das Team fand keinen roten Faden.

Erst im vierten Durchgang fruchteten seine Bemühungen in der Umstellung von Außenangreiferin Alexandra Schwindt auf die Diagonalposition. Ihre Annahmeposition nahm dafür Marion Stein ein. Die neue Aufstellung beflügelte das Team, das nun auch wieder über die starken Schnellangreiferinnen Silke Lippik und Rebecca Hoffmann punkten konnte.

So siegte der TV Jahn im vierten Satz ungefährdet und konnte auch im entscheidenden Tie-Break eine schnelle Führung und den Gesamtsieg erspielen. Anschließend feierten die Kasseler Volleyballerinnen dem Spieltags-Motto „Oktoberfest“ entsprechend zünftig den Sieg mit ihren Fans. (pal)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.