Steigerung der TG Rotenburg nicht belohnt

Rotenburg. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung reichte es auch in der fünften Partie dieser Saison nicht zum ersten Sieg für die TG Rotenburg in der Volleyball-Bezirksoberliga der Frauen. Gegen die ACT Kassel wirkte die TGR bei ihrer 1:3-Niederlage zu Beginn äußerst verunsichert. Die Annahme funktionierte kaum, sodass auch kein guter Angriff aufgebaut werden konnte.

Schnell lag das Team 4:10 hinten. Einstudierte Absprachen und Spielzüge wollten nicht funktionieren. Viel zu schnell wurde der Satz mit 11:25 abgegeben. Nach einer deutlichen Pausenansage von Spielertrainerin Heide Aust verlief der zweite Durchgang wesentlich ausgeglichener. Mit mehr Mut zum Risiko und einer deutlich verbesserten Annahme waren die Rotenburgerinnen - dank ihrer Angreiferinnen Anne Wulkau und Nathalie Schliefke bis zum 19:20 gleichwertig. Dann zog der ACT auf 25:21 davon.

Im dritten Durchgang übernahm Sandra Holzapfel beim Stand von 7:13 die Position der Stellerin und führte die TGR auf 17:18 heran und zum 27:25-Satzgewinn.

Konzentrationsmängel der Gäste bei zwei Annahmen entschieden in der Schlussphase den insgesamt sehr ausgeglichenen vierten Satz, der 21:25 endete. (red)

TG Rotenburg: Heide Aust, Kim Gerlach, Lena Gerlach, Sandra Holzapfel, Britta Mäusgeier, Nora Mandel, Nathalie Schliefke, Anne Wulkau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.