Volleyball: Moringen gewinnt Relegationsspiel

MTV steigt auf

Aufstieg geschafft: (hinten von links) S. Bayer, C. Jahn, C. Eisenacher, C. Puls, J. Hänicke, K. Bayer, Spartenleiter G. Hon, (knieend) C. Korff, D. Panczak, J. Gießmann, E. Kellner, N. Puls sowie (vorn liegend) Trainer D. Puls. Es fehlt N. Scholz. Foto: privat/nh

Moringen. Es ist geschafft! Die Kreisliga-Volleyballerinnen des MTV Moringen haben gleich in ihrer ersten Saison den Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft. Im Relegationsspiel besiegte die Mannschaft von Trainer Detlef Puls das Team von TuSpo Weende VI deutlich mit 3:0 (27:25, 25:20, 25:15).

Der Coach musste auf Hauptangreiferin und Mittelblockerin Carolin Jahn verzichten, die sich im Training an der Hand verletzt hatte. Für sie kam Saskia Bayer ins Team und machte ihre Sache gut.

Der erste Satz verlief absolut auf Augenhöhe. Unter den Augen von rund 30 Zuschauern hatten aber die MTV-Damen knapp das bessere Ende für sich und gingen 1:0 in Führung. Spätestens im zweiten Durchgang war dann nicht mehr zu sehen, welches Team in der abgelaufenen Saison noch in der Kreisliga und welches in der Bezirksklasse aktiv gewesen war. Die Moringerinnen spielten sehr konzentriert, zogen auf 23:14 davon und holten damit auch den zweiten Durchgang.

Im dritten Spielabschnitt hatte man das Gefühl, dass sich Weende aufgegeben hatte. Über 21:12 gab es ein 25:15. Der Aufstieg war perfekt!

MTV: C. Puls, J. Hänicke, C. Eisenacher, J. Gießmann, N. Puls, K. Bayer, E. Kellner, C. Korff und S. Bayer. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.