Oberligaderby gegen ASC Göttingen

Mündener Volleyballerinnen starten am 20. September

Volleyballerinnen der TG Münden tanzen im Kreis und feiern einen Sieg.
+
Gemeinsam im Kreis: Als die Volleyballerinnen der TG Münden am letzten Heimspieltag der zurückliegenden Saison den Klassenerhaltschaffte, herrschte Riesenstimmung in der Sporthalle am Werraweg. Ob wegen der Corona-Pandemie in der kommenden Saison überhaupt Zuschauer zugelassen werden, muss sich noch zeigen.

Die Oberliga-Volleyballerinnen der TG Münden starten am 20. September in die neue Saison. Bei der Staffeleinteilung wartete der Nordwestdeutsche Volleyballverband (NWVV) mit einer Überraschung auf.

Hann. Münden – Anstatt in der Oberliga wie bisher in zwei Neuner-Staffeln jeweils einen Aufsteiger, zwei Absteiger und je einen Teilnehmer an der Auf- und der Abstiegsrelegation zu ermitteln, werden in der kommenden Saison drei Staffeln mit jeweils nur sieben Teams ins Rennen gehen. Diesen Entschluss hatten sich der Verbands-Spielausschuss und die Arbeitsgruppe „Spielklasseneinteilung“ unter Leitung von Verbands-Spielwart Florian Brune nach mehreren Videokonferenzen gefasst. Die Verkleinerung der Staffeln soll ermöglichen, gegebenenfalls auf einen verspäteten Beginn der kommenden Spielserie wegen der anhaltenden Corona-Pandemie reagieren und in diesem Fall dennoch eine Chance zu haben, die Saison ohne Probleme zu Ende spielen zu können. „Ein großer Dank geht an alle Beteiligten, die sich mit Engagement und Flexibilität dieser Herausforderung gestellt haben“, sagt Brune.

Die TG Münden, die in der zurückliegenden Saison dank einer bärenstarken Rückserie noch auf Platz fünf der Abschlusstabelle landete, bekommt es in der Spielzeit 2020/21 neben den Vorjahresgegnern Turn-Klubb zu Hannover, VfL Wolfsburg, VC Nienburg und SV Nienhagen sowie Aufsteiger USC Braunschweig II auch mit dem ASC Göttingen zu tun, der aus der Regionalliga den Gang zurück in die Oberliga antreten musste. Die Mündener Fans dürfen sich also auf zwei Derbys freuen.  (Per Schröter)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.