Volleyball 3. Liga: Weende beim 0:3 gegen Aligse chancenlos / Polster zu Abstiegsplätzen schmilzt

Tuspo bleibt erstmals ohne Heimpunkt

Immer nur zweiter Sieger: Weendes Johanna Wittneben (li.) bleibt an Aligses Karla Hanhoff (rechts) hängen. Foto: zje/gsd

Göttingen. Im vierten Heimspiel sind die Volleyballerinnen von Tuspo Weende erstmals ohne Punkte geblieben. Gegen die Sportfreunde Aligse verlor das Team von Trainer Manuel Holst glatt mit 0:3 (18:25, 23:25, 14:25). Damit sind die Weenderinnen nur noch drei Punkte vom ersten Abstiegsplatz entfernt.

„Aligse war ein guter Gegner, der konstant auf hohem Niveau gespielt hat“, blickte Holst auf die kurze Partie zurück. „Wir hatten dagegen überall Fehler und haben konstant genug gespielt.“ Die Sorge des Trainers jetzt: „Die Mannschaften hinter uns fangen jetzt auch an zu punkten.“

Im ersten Satz verschliefen die Weenderinnen den Start. Aligse, das fast komplett aus Spielerinnen des GfL Hannover der vergangenen Saison besteht, kam zu einer deutlichen Führung. Tuspo kam erst gegen Ende durch eine Aufschlagsserie und erkämpfte Punkte zurück.

Als „guten Satz“ bezeichnete Holst, der auf Katrin Wendling (privat verhindert), Jennifer Bönighausen (Ellenbogen-Probleme) und Sina Wiemers (Bänderriss im Sprunggelenk beim Freitagstraining) verzichten musste, den zweiten Durchgang. Sein Team lag mit 20:17 in Führung, konnte dann jedoch eine Serie der „Sportfreundinnen“ nicht unterbinden. Holst: „Wir hatten Annahmefehler und zu wenig Druck im Angriff.“ So lag Tuspo 20:23 hinten und verlor 23:25.

Der dritte Satz verlief anfangs gut für die Weenderinnen, die 7:4, 8:6 und 9:8 vorn lagen. Plötzlich aber hieß es 20:12 für die Gäste, die einem sicheren 25:14 entgegensteuerten. Am Samstag muss Weende beim Tabellenneunten SCU Emlichheim antreten. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.