Volleyball: Neunter Tiebreak beim 3:2-Sieg

Tuspo schließt mit Liga-Rekord ab

Erfolgreiche Finte: Mit einem Lob überwindet Weendes Katrin Wendling (rechts) den von Langenfelds Jana Nahrstedt gestellten Block. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Ein Netzroller zugunsten von Tuspo Weende war die letzte Aktion in der ersten Drittliga-Saison am vergangenen Samstag. Die Weenderinnen gewannen so den Tiebreak gegen die als Absteiger feststehende SG Langenfeld mit 15:11 und so die letzte Partie in der Weststaffel mit 3:2 (19:25, 25:20, 25:19, 16:25, 15:11).

Der erhoffte Platz acht blieb dem Team von Trainer Tobias Harms aber verwehrt, da auch Eiche Horn Bremen 3:2 gewann. „Wir haben aber mit acht Punkten Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz abgeschlossen“, konnten Harms und seine Mannschaft mit der Premierenspielzeit in der 3. Liga zufrieden sein.

Für die Weenderinnen ging eine lange Saison zu Ende. „Das waren sieben Monate, inklusive Vorbereitung sogar elf Monate“, blickte der Weender Coach zurück. „Die letzte Partie war symptomatisch für die Saison, sie spiegelt unsere Leistung wider. „Wir haben bewiesen, dass wir mit den guten Teams mithalten können. Aber uns fehlte die Konstanz.“

Nach dem verlorenen ersten Satz fand Tuspo zu seinem Spiel, entschied die beiden folgenden Sätze für sich. Im vierten Set lag Weende 2:9 und 12:20 zurück, verlor wenig überraschend.

Im Tiebreak ging das Harms-Team 6:2 in Front, geriet dann jedoch mit 6:8 in Rückstand. Doch erneut gab es eine Wende, Tuspo ging mit 12:9 in Führung unter dem Jubel der fast 150 wie immer lautstarken Fans. Über 13:10 und 14:11 folgte der letzte Satzgewinn dieser Saison.

„Wir hatten die besseren Aufschläge, Britta Gemmeke agierte stark im Block und Senta Barke gut im Angriff“, fasste Harms zusammen. „Es war nicht unser bestes Spiel, aber ich bin sehr stolz.“ (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.