Letzte Spieltage für die Göttinger Mannschaften

Volleyball-Regionalligen: Tuspo vor Titel - steigt ASC ab?

Tobias Harms

Göttingen. Unterschiedlicher kann die Gefühlslage bei den beiden am höchsten spielenden Göttinger Volleyball-Teams kaum sein. Bei den von Tobias Harms trainierten Frauen von Tuspo Weende steigt nach dem letzten Spiel beim SV Bad Laer II die große Aufstiegsparty. Für die Männer des ASC Göttingen steht dagegen der Abstieg so gut wie fest, wenn nicht noch ein Wunder passiert.

Am Sonntag treffen die Regionalliga-Volleyballer des ASC Göttingen im letzten Saisonspiel als Tabellenletzter auf den Tabellensechsten aus Braunschweig. Während es für die Gäste aus der Löwenstadt um nichts mehr geht, wollen sich die ASCer mit einem 3:0- oder 3:1-Sieg zumindest die theoretische Chance auf den Relegationsplatz erhalten. Dieses wird zusätzlich nur möglich sein, wenn Oldenburg mit 3:2 gegen Schüttorf gewinnt. Los geht es um 16 Uhr in der Sporthalle der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.

Auch zu Saisonende können die Göttinger nicht ihre Bestbesetzung aufbieten. Dieses Mal fehlen Fabian Gessat (urlaubsbedingt) und Janis Daleckis (berufsbedingt). Voraussichtlich stehen auch keine Spieler der 2. Mannschaft zur Verfügung. „Wir wollen für unsere Zuschauer und für uns persönlich einen erfolgreichen Saisonabschluss erreichen und Braunschweig besiegen. Alles andere haben wir dann nicht mehr in der Hand. Ich wünsche mir von meiner Mannschaft eine leidenschaftliche Vorstellung vom ersten bis zum letzten Punkt und darüber auch eine gewisse Konstanz“, gibt Trainer Matthias Polkähn die Marschroute vor.

Die Weender Frauen können mit dem zwölften Saisonsieg bei Schlusslicht Bad Laer II in die Aufstiegparty zur 3. Liga West hineinfeiern. Das einzige Hindernis dürfte die umständliche Anreise über 212 Kilometer nach Bad Laer (zwischen Osnabrück und Bielefeld) sein. (gsd/nh) Fotos: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.