ASC verliert in Salzgitter, Abstieg droht

Göttingen. Für den ASC Göttingen hält die Abstiegsgefahr in der Volleyball-Regionalliga der Männer weiter an. Bei der SG STV/MTV Salzgitter verlor die Mannschaft von Trainer Matthias Polkähn glatt mit 0:3 (11:15, 20:25, 18:25) Die ASCer sind als Vorletzter weiter punktgleich mit dem Oldenburger TB und hoffen, ihn noch vom achten Rang verdrängen zu können

„Wir hatten einen schlechten Start, haben gleich mit 2:7 und 4:15 zurückgelegen“, berichtete Polkähn. Salzgitter konnte befreit aufspielen, setzte die Göttinger, die erneut auf den erfahrenen Tobias Harms verzichten mussten, mit guten Aufschlägen und durch den Block unter Druck.

Im zweiten Satz kamen die ASCer besser ins Spiel und gingen sogar mit 8:3 in Führung. Doch Salzgitter glich durch eine Aufschlagserie von Spielertrainer Predrag Biacin zum 11:11 aus. Polkähn: „Bei uns fehlte eben das befreite Aufspielen, wir haben keinen Druck entwickelt.“ Im letzten Satz lief der ASC einem 0:4-Start hinterher. „Wir haben nicht das Selbstvertrauen, um einen Rückstand drehen zu können“, so der ASC-Coach. (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.