Volleyball-Oberliga: Northeim gewinnt das letzte Saisonspiel

Versöhnlicher Ausklang

Nienburg. Einen gelungenen Saisonabschluss haben die Oberliga-Volleyballer der DJK Northeim am letzten Spieltag gefeiert. Beim VC Nienburg gab es einen 3:2-Erfolg (25:22, 25:22, 23:25, 12:25, 15:10), mit dem man die Nienburger in Richtung Abstieg beförderte. Die DJK schaffte den achten Saisonsieg und schloss mit ausgeglichener Bilanz auf Platz fünf ab.

Obwohl mit Köcher, Sprenger und Maric drei Stammkräfte fehlten, spielte die sehr jung aufgestellte DJK-Sechs forsch und konzentriert. Zunächst lief man zwar einem Rückstand hinterher (13:16), konnte diesen aber rechtzeitig in eine Führung ummünzen. Im zweiten Spielabschnitt wechselten die Führung mehrmals. Die DJK spielte weiterhin stark in der Defensive, Nienburg wehrte sich aber kämpferisch gegen den drohenden Abstieg, jedoch vorerst erfolglos. Auch der dritte Satz hätte ähnlich verlaufen können, doch der vorher starke Northeimer Block griff nun das eine oder andere Mal daneben, so dass der VCN zum Anschluss kam. Auf Nienburger Seite kam nun wieder neue Hoffnung auf. Und weil jetzt alle Northeimer kollektiv eine Auszeit nahmen, gab es ein überdeutliches 12:25. Der Tie-Break musste also entscheiden.

Hier zeigte die DJK eine tolle Moral und fand zur starken Spielweise zurück. Als man den dritten Matchball zum 15:10 nutzte, war der Jubel groß. Die Nienburger blieben mit dieser Niederlage im Tabellenkeller und verspielten anschließend gegen PSV Hannover (1:3) die allerletzte Chance auf den Klassenerhalt.

Spielertrainer Matthias Polkähn war hochzufrieden mit dem letzten Auftritt: „Das hat richtig Spaß gemacht. Die jungen Spieler haben ihre Sachen super gemacht“, lobte er.

DJK: Justus Barke, Tilman Barke, Dierks, Esch, Fricke, Gerlinger, Lohrberg, Polkähn, Spieß. (fa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.