Volleyball: Heimspiel für DJK-Reserve

Northeim. Für die 2. Herren-Mannschaft der DJK Northeim steht ein Heimspiel auf dem Programm. Gegner in der Partie der Volleyball-Bezirksklasse ist am Samstag der TSV Nesselröden II. Da vorher bereits eine Begegnung ohne Northeimer Beteiligung über die Bühne geht, beginnt das Spiel der DJK vermutlich gegen 15.45 Uhr in der Thomas-Mann-Sporthalle im Fontaneweg.

Nachdem die DJK-Reserve am vergangenen Samstag bei Tabellenführer SuS Tettenborn mit 0:3 verloren hat, geht es nun gegen die Eichsfelder darum, den Anschluss an die Aufstiegsplätze zu halten. Derzeit haben die Northeimer als Tabellendritte vier Punkte Rückstand auf die direkt davor platzierten Nesselrödener. Mit einem Erfolg soll der Abstand nun möglichst verringert werden.

Personell drückt der Schuh

Personell wird es jedoch langsam eng. Neben dem verletzten Michael Hädicke muss man nun auch noch auf den am Samstag privat verhinderten Daniel Hascher verzichten. Ins Ausland verabschiedete sich zudem Sebastian Leppich, der für den Rest der Saison damit nicht mehr zur Verfügung steht.

Damit werden weitere Jugendspieler ihre Chance bekommen, sich zu empfehlen und unter dem Trainer-Duo Matthias Polkähn/Sven Friedrichs erste Punktspielerfahrung in einer Männerliga sammeln. So wird der erst 15-jährige Michael von Grote auf jeden Fall sein Debüt in der Bezirksklasse feiern. Der Eintritt ist frei. (fa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.