Volleyball Landesliga: Licht und Schatten für Wehlheiden

Neues aus der Volleyball Landesliga kurz auf den Punkt gebracht:

Licht und Schatten für Wehlheiden

Frauen: TG Wehlheiden - TS Homberg 0:3 (18:25, 18:25, 5:25) & TV Wetzlar II 3:0 (25:12, 25:15, 25:19). Gegen den Zweiten aus Homberg blieben die Kasselerinnen erwartungsgemäß chancenlos. Immer wieder gerieten die Gastgeberinnen gegen die starken Hombergerinnen in Rückstand, die sich souverän ein klares 3:0 sicherten. Wichtiger war allerdings die zweite Partie gegen Verfolger TV Wetzlar II, bei dem der Sieg das formulierte Ziel war.

VSG Kassel sichert sich den Titel

Männer: VSG Kassel - TV Waldgirmes II 2:3 (20:25, 25:15, 21:25, 25:18, 13:15) & GSV Gießen 3:1 (25:18, 25:12, 22:25, 25:16). Die Volleyballer der VSG Kassel sind dank eines 3:1-Sieges gegen ihre Verfolger vom Gießener SV Landesliga-Meister und haben nun die Chance auf einen Aufstieg in die Oberliga. Am letzten Doppelspieltag der Saison unterlag das Team zunächst jedoch gegen den TV Waldgirmes mit 2:3 und war für die Meisterschaft auf einen deutlichen Sieg gegen Gießen angewiesen.

Vellmarer Reserve wieder ohne Punkte

SSC Vellmar II - SG Rodheim III 0:3 (13:25, 20:25, 22:25) & TG Neuenhaßlau 0:3 (18:25, 18:25, 19:25). Zum Abschluss der Saison schlugen sich die Jugendspieler des SSC Vellmar II wacker, blieben aber wie schon den Rest der Spielzeit punktlos. Gegen den Tabellenvierten Neuenhaßlau sowie den Tabellensiebten aus Rodheim gelang kein einziger Satzsieg. (pal)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.