Regionalligist richtet Dreier-Turnier aus

Volleyball: Pokal beim TV Jahn

Zurück beim TV Jahn: Maya Englisch. Foto:  Fischer/nh

Kassel. Am Sonntag ab 12 Uhr sind die Volleyballerinnen des TV Jahn Kassel Gastgeber des Vorrundenturnieres um den Hessenpokal. Zwischen drei hessischen Topteams wird der Finaleinzug für Pokalfinale am 10. Oktober ausgespielt.

Zu Gast in der Sporthalle an der Schillerstraße sind neben den Gastgeberinnen die Regionalligamannschaft der TG Groß-Karben und die in die Dritte Liga aufgestiegenen Damen des TV Waldgirmes.

Gegen das letztgenannte Team bestreitet der TV Jahn das erste Spiel und hofft als Sieger das anschließende Spiel gegen Groß-Karben spielen zu können. Für das Kasseler Team ist es der Härtetest in der Vorbereitung auf die anstehende Regionalligasaison. Bisher stand ein Turnier in Salzgitter auf dem Plan bei dem keine Mittelblocker zur Verfügung standen, weswegen das Ergebnis eher durchwachsen ausfiel. Gegen die Oberligisten vom USC Magdeburg und MTV Salzgitter wurden Siege eingefahren, während es gegen die Regionalligisten der Blankenburger Volleyballfreunde eine Niederlage setzte.

Dabei knickte auch Zuspielerin Anna-Lena Stark um. Ob sie die Pokalspiele bestreiten kann, ist abzuwarten. Ansonsten sind voraussichtlich fast alle Spielerinnen an Bord. Einzig Rückkehrerin Mona Gennies wird erst in der Woche danach in wieder einsteigen. Dafür freut sich der gesamte Verein auf Rückkehrerin Maya Englisch. (pal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.