Volleyball: SSC Vellmar verliert 1:3

Marcus Krössin

Feldkirchen. Der SSC Vellmar konnte in der Volleyball-Regionalliga Süd-West seine Vorsätze beim TV Feldkirchen nicht umsetzen und verlor 1:3 (19:25, 25:11, 20:25, 21:25). Es sollte die Wiedergutmachung zur Vorjahresleistung werden, doch kam alles anders als gedacht. „Es war die bisher schwächste Saisonleistung“, resümierte Spielertrainer Marcus Krössin. Sein Team häufte Fehler an Fehler. Bedingt durch die lange Verletztenliste gab es keine Wechselmöglichkeiten. Bereits im ersten Satz offenbarte sich große Nervosität bei den Vellmarern. Annahme und Angriff der Nordhessen waren instabil, sodass der Satz 19:25 an Feldkirchen ging. Der zweite Durchgang war die kurze Demonstration, wie es hätte laufen sollen: Die Aufschläge waren gefährlich, die Annahme präzise und der Angriff clever. Der SSC setzte sich in dieser Phase durch und gewann den Satz 25:11, bevor die Gastgeber das Spiel endgültig unter Kontrolle brachten. (pal) Foto: Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.