Volleyball: Wehlheider Frauen siegen

Kassel. Die Oberliga-Frauen der TG Wehlheiden rücken nach dem 3:1-Sieg (25:17, 25:18, 24:26, 25:16) gegen die TG Bad Soden II verdient mit zwei Punkten Vorsprung an die Tabellenspitze. Erneut konnte die Mannschaft von Fredy Zech ihren Gegner in die Schranken weisen. „Wir haben uns als Team mittlerweile gut eingespielt“, freut sich Evis Hofverberg über die Leistung des Teams. Nur kurze Schwächephasen schleichen sich noch ein wie diesmal im dritten Satz, wo die 20:15-Führung noch abgegeben wurde. In den anderen Sätzen zeigten sich Wehlheidens Überlegenheit und Stärke deutlich. Besonders erfreulich ist der Sieg für Jungzuspielerin Sina Zech. Sie zog gegen Bad Soden II die Fäden im Spielaufbau und meisterte die verantwortungsvolle Aufgabe bravourös. Die Annahme funktionierte gut, sodass Sina Zech ihre Angreiferinnen clever einsetzen konnte. (pal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.