Volleyball-Regionalliga

Volleyballer des SSC Vellmar verlieren beim Debüt

+
Jonas Manß

Eine knappe Niederlage musste der SSC Vellmar in der Volleyball-Regionalliga beim TSV Speyer einstecken.

„Im Großen und Ganzen haben wir ein sehr gutes Spiel abgeliefert, leider mit dem besseren Ende für Speyer“, resümiert Teamsprecher Marc Löber das 2:3 (20:25; 25:17; 18:25; 26:24; 15:11).

Über weite Strecken zeigte der Aufsteiger am ersten Spieltag sein Können. Vor allem die Qualität der Youngsters machte sich bemerkbar. „Viele neue und jüngere Spieler mussten sich heute beweisen und haben ihre Sache gut gemacht. Besonders Jonas Manß konnte als Außenangreifer erfolgreich punkten“, zeigt sich Coach Roland Löber zufrieden. Vellmar hat druckvoll aufgeschlagen und ging gleich zu Beginn sehr fokussiert in die Partie. Die Belohnung folgte darauf mit dem Satzgewinn.

Gut aufschlagende Speyer und eine eingebrochene Annahme kosteten Vellmar den Folgesatz. „Wir haben uns zwar wieder herangekämpft, allerdings spielte unsere eigene Psyche im vierten Satz gegen uns. Wir haben es – bei einem Spielstand von 24:21 – nicht geschafft, drei Matchbälle zu verwandeln. Damit haben wir Speyer den Ausgleich geschenkt und sie für den Tie-Break beflügelt“, fasst Löber zusammen. „Da wäre mehr als ein Punkt drin gewesen“, fügt sein Sohn Marc hinzu. „Aber wir sind trotzdem zufrieden mit unserer Leistung und haben uns als Aufsteiger gut präsentiert.“ (zsa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.