Volleyball-Oberligist siegt 3:1 gegen Rodheim

Wehlheiden bleibt in der Erfolgsspur

Dierk Fooken

TG Wehlheiden – SG Rodheim II 3:1 (25:16, 25:16, 22:25, 25:15). Die Wehlheider Volleyballer bleiben in der Oberliga weiterhin in der Erfolgsspur, denn erneut konnte das Team sich in vier Sätzen durchsetzen. Obwohl die Sätze bis auf den dritten sehr deutlich ausfielen, fehlte es der Partie an Glanz.

Die Rodheimer Piraten hatten Probleme, ins Spiel zu kommen und scheiterten öfter an sich selbst als am Gegner. Nur im dritten Satz konnten die Gäste das Spiel kurzzeitig an sich nehmen, nicht zuletzt weil Wehlheiden mit einer alternativen Aufstellung begann. „In solchen Phasen müssen wir enger zusammenrücken und uns gegenseitig unterstützen“, so Spielertrainer Dierk Fooken.

Von der kurzen Schwächephase war im vierten Satz nichts mehr zu spüren. Auch das Fehlen von Mittelblocker und Kapitän Thorge Brünig konnte seine Mannschaft kompensieren, sodass Rodheim am Ende das Nachsehen hatte. (pal) Foto:  Zgoll/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.