TGW sichert wichtigen 3:1-Sieg in Groß-Karben

Wehlheiden jubelt

Gut im Block: Wehlheidens Nathalie Schnell. Foto: Zgoll/nh

Kassel. Nach einem hart umkämpften 3:1-Sieg gegen die TG Karben lagen sich die Regionalliga-Volleyballerinnen der TG Wehlheiden glücklich in den Armen. „Die Mannschaft hat heute unter dem Druck des drohenden Abstiegs Mut, mentale Stärke und Teamgeist bewiesen“, stellte Wehlheidens Evis Hofverberg fest.

Die TGW war mit einem dezimierten Kader und ohne Trainer angereist. Mit starken Aufschlägen und gutem Block startete die Mannschaft mutig in den ersten Satz und schloss diesen mit 25:8 souverän ab.

Wegen anfänglicher Annahme-Schwierigkeiten der TGW ging Karben im zweiten Satz in Führung. Starke Abwehraktionen und gezielte Angriffe der Wehlheiderinnen reichten nicht aus, um den Satz für sich zu sichern. Insbesondere durch das starke Zusammenspiel zwischen Zuspielerin Elena Kah und den Mittelblockerinnen Nathalie Schnell und Sarah Ackermann gelang den Volleyballerinnen eine 2:1-Führung.

Im vierten Satz gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Karbenerinnen verspielten eine 24:22-Führung. Wehlheiden wehrte drei Satzbälle ab und siegte 29:27. „Unser guter Zusammenhalt hat uns zum Sieg verholfen“, sagte Sina Zech. (fz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.