ASC will gegen Lüneburg die Wende schaffen

Göttingen. Im dritten Heimspiel in Folge soll es endlich klappen. Nach Niederlagen gegen Bremen und zuletzt Hildesheim wollen die Volleyballer des ASC Göttingen in der Regionalliga endlich die Wende schaffen. Am Sonntag (16 Uhr/ GSG-Halle in der Grätzelstraße) erwartet das ersatzgeschwächte Team von Trainer Matthias Polkähn gegen die Erstliga-Reserve des SVG Lüneburg allerdings eine knifflige Aufgabe.

Die Bundesliga-Reserve setzt sich aus ehemaligen Erstligaspielern und jungen Talenten zusammen. Die einzige Niederlage kassierten die Lüneburger am vergangenen Wochenende in Bremen. Nach zwei Niederlagen dürfte es für das Nervenkostüm der Göttinger nicht gut bestellt sein. Die drei Satzverluste beim 0:3 gegen Hildesheim kamen alle erst in der Verlängerung zustande. Schlecht zudem, dass neben dem Langzeitverletzten Fabia Gessat der erkrankte Robert Hagen fehlen wird. Kapitän Tobias Harms ist angeschlagen, weshalb mit Phillip Rey erneut ein Spieler aus der Reserve aufrücken wird. „Wir müssen uns deutlich steigern“, fordert Göttingens Trainer Polkähn. (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.