DJK will in Gifhorn Fakten schaffen

Northeim. In der Volleyball-Oberliga geht es mittlerweile eng zu. Zwischen Platz drei und sieben scheint alles möglich. Die DJK Northeim steht als Fünfter mittendrin, will aber am Sonntag beim Gastspiel gegen Schlusslicht MTV Gifhorn (12 Uhr) die entscheidenden Punkte holen, um sich den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern.

Dann soll dem DJK-Team nicht erneut ein Ausrutscher wie vor zwei Wochen passieren, als man beim Vorletzten in Braunschweig unterlag. Da trifft es sich gut, dass einige zuletzt angeschlagene Spieler wieder dabei sein können und man in Bestbesetzung anreist. Vor allem bei Aufschlag und Annahme strebt man eine konstante Leistung an. Das gelang zuletzt nicht, was in einer unsicheren Spielweise endete.

Bezirksklasse Männer

Bereits Samstag kommt es ab 17 Uhr in der Echter Grundschulhalle zum Derby zwischen der SG Echte/Kalefeld II und der DJK Northeim II. Die Gäste um Zuspieler Felix Langanki wollen den Tabellenführer ärgern. Die Altämter gewannen das Hinspiel 3:0.

Jugendrunde

In der kleinen Corvi-Halle beginnt Sonntag um 10 Uhr die U14-Jugendrunde. Am ersten Spieltag trifft der männliche Nachwuchs der DJK auf Gieboldehausen und Münden. Die U14-Mädchen sind zeitgleich in der Thomas-Mann-Sporthalle Gastgeber, wenn es gegen Lenglern und Grone geht. Die U12-Mädchen reisen nach Münden und treffen dort auf die gastgebende SG und den ASC Göttingen. (fa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.