Volleyball-Regionalliga: Göttingen erwartet am Sonntag den Nachbarn Salzgitter

Der ASC will weiter klettern

Sein Einsatz im Heimspiel gegen Salzgitter ist stark gefährdet: Göttingens Tobias Harms (re.), der sich beim Sieg über Lüneburg II eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen hat. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Die Talfahrt haben die Volleyballer des ASC Göttingen gestoppt, doch jetzt wollen die Südniedersachsen in der Regionalliga nachlegen. Mit einem Sieg am Sonntag (16 Uhr) über die SG STV/MTV Salzgitter kann sich der Drittliga-Absteiger wieder etwas näher an die dominierenden Teams der Liga heranschieben.

Beim vierten von fünf Heimspielen in Folge baggern, pritschen und schmettern die Göttinger wieder in der S-Arena, wo sie in den Partien gegen Bremen und Hildesheim jeweils Niederlagen kassierten. Den Sieg über Lüneburgs Reserve gab’s bekanntlich am vergangenen Wochenende in der Geschwister-Scholl-Schule, der Ausweichhalle des ASC.

Harms-Einsatz fraglich

Ob Tobias Harms am Sonntag helfen kann, nun auch in der S-Arena einen Sieg nachzulegen, ist äußerst fraglich. Gegen Lüneburg verletzte sich der Kapitän am Sprunggelenk. Zudem müssen die Gastgeber weiter auf Robert Hagen und Fabian Gessat verzichten, weshalb erneut Tobias Binmöller und Janis Daleckis eine Chance erhalten werden. Als Einwechselspieler übernahm Binmöller bereits gegen Lüneburg höchst erfolgreich Verantwortung in wichtigen Situationen. Zudem wird aus dem zweiten Team Raphael Friedewald aktiviert.

Die Gäste unter der Leitung von Spielertrainer Predrag Biacin, ein ehemaliger serbischer Nationalspieler, kassierten zuletzt eine enttäuschende 2:3-Pleite bei Schlusslicht Schüttorf II. Dennoch stellen sich die Göttinger auf ein umkämpftes Duell ein. „Wir brauchen höchste Konzentration bei den Standardelementen wie Aufschlag und Annahme. Und wir müssen gegen das Abwehrbollwerk aus Salzgitter wieder unsere kämpferischen Tugenden zeigen“, fordert ASC-Trainer Matthias Polkähn, der ein Duell auf Augenhöhe erwartet. Der ASC ist mit neun Punkten Tabellenfünfter, die Gäste belegen mit zwei Zählern weniger den siebten Rang. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.