Volleyball-Bezirksmeisterschaften: Die Titel gehen jeweils an den Braunschweiger Nachwuchs

Zwei zweite Plätze für DJK Northeim

Das erfolgreiche U14-Team: (von links) Trainer Matthias Polkähn, Benjamin Henschel, Florian Henschel, Jonas Renziehausen, Finn Mroß, Jan Scheldt und Andreas-Korbinian Linner. Foto: fa

Northeim. In der Corvi-Sporthalle fanden am Wochenende die Jugend-Bezirksmeisterschaften der männlichen U14 und U20 statt. Dabei sprangen zwei zweite Plätze für die Volleyball-Nachwuchsteams der gastgebenden DJK Kolping Northeim heraus. In beiden Altersklassen musste man sich dem USC Braunschweig geschlagen geben.

Bei der U20 verlief das Spiel einseitig. Mit 0:3 (17:25, 8:25, 10:25) hatte man gegen den Favoriten das Nachsehen. Vor allem im ersten Abschnitt zeigten die Northeimer jedoch eine ansprechende Leistung. Jonas Kühne sorgte für Stabilität in Annahme und Abwehr, so dass Dominik Döbereiner und Timon Ahrens die Angreifer einsetzen konnten. In den weiteren Durchgängen reduzierten die Braunschweiger ihre Fehler, während auf DJK-Seite der Angriffsdruck zu gering war. Beide Teams sind für die Landesmeisterschaft (14./15. Februar) qualifiziert.

DJK: Ahrens, Borchers, Döbereiner, Kühne, Leppich, Sadiqie, Schürer, Waal.

Die U14 spielte ein starkes Turnier und behielt in der Endrunde der besten drei Teams zunächst mit 2:1 (23:25, 25:18, 25:19) gegen den Wolfenbütteler VC die Oberhand. Nach Satzrückstand steigerte sich das Team enorm und drehte die Partie zu seinen Gunsten. So kam es im Anschluss zum vorweggenommenen Finale gegen den USC Braunschweig. In einem sehenswerten Spiel knüpften die Northeimer nahtlos an das erste Spiel an und gingen in beiden Durchgängen in Führung (18:15 und 21:19), doch im Endspurt zog der Favorit aus Braunschweig je an den Northeimern vorbei und gewann 2:0.

„Dennoch haben die Jungs ein starkes Turnier gespielt. Wir freuen uns nun auf die Landesmeisterschaft, für die wir uns qualifiziert haben“, sagte Trainer Matthias Polkähn. (fa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.