Handballerinnen verlieren in Idstein 24:30

Waldau macht zu viele Fehler

Sieben Tore für Waldau: Saskia Freiwald (rechts). Archivbild: Malmus

Idstein. 24:30 (12:16) verloren und auf den vorletzten Tabellenplatz der Handball-Oberliga abgerutscht: So lautet die bittere Bilanz der Frauen des Tuspo Waldau nach ihrer Partie beim TV Idstein. „Wir sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen und lagen schnell 0:3 zurück“, berichtet Tuspo-Trainerin Vicky Helms.

Nach dem schnellen Rückstand rappelte sich der Tuspo dann aber auf und ging sogar mit 8:7 in Führung. Das 9:8, kurze Zeit später, sollte aber schon die letzte Führung für die Kasseler gewesen sein. „Wir haben zu wenig Zug zum Tor entwickelt und uns Würfe in ungünstigen Situationen genommen. Hinzu kamen Fangfehler, Abspielfehler und Fehlpässe. Idstein hat das genutzt“, erklärte Helms.

So lagen die Waldauer in der 38. Minute scheinbar aussichtslos mit 14:21 zurück. Doch eine Umstellung der Deckung von einer 5:1- auf eine 6:0-Formation brachte Erfolg. Binnen zehn Minuten verkürzte der Tuspo mit hohem Tempo auf 20:21. Alles war wieder offen. „Dann ist unerklärlicherweise der Faden gerissen, und das Spiel kippte wieder zu Gunsten von Idstein“, ärgert sich Helms. Die Gastgeber zogen mit großem Kampfgeist über 25:20 auf 28:21 davon. „Das war ein Vier-Punkte-Spiel, und wir haben es verloren“, musste Helms konstatieren. (cl)

Waldau: Krug, Meier; Freiwald (7/2), Knauf (6), Kranz (5/2), Groß (3), Walz (2), Lerch (1), Krawczyk, Klatt, Wulf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.