Wasserfreunde bescheren Trainerin Renate Pelda einen erfolgreichen Ausstand

Abschied mit Bestzeiten

Gruppenbild in Einbeck: Zwei Wettkampfgruppen der Wasserfreunde waren jetzt beim Nikolausschwimmfest am Start. Foto: privat/nh

Einbeck. Die Leistungsgruppen II und III der Northeimer Wasserfreunde waren jetzt - gewohnt erfolgreich - mit ihren Trainerinnen Nicole Krohn und Renate Pelda beim Nikolausschwimmfest in Einbeck. Gerade für das Team von Renate Pelda war dies ein besonderer Wettkampf, da sie zum Jahresende ihre Leistungsgruppe an Katja Gußmann abgibt. „Ihre“ Kinder legten sich daher besonders ins Zeug und stellten je mindestens eine neue Bestzeit auf.

Erste Plätze gingen an Michel Metzlaff (2), Nils Bierkamp, Sophie Binding, Niklas Gries, Anna Hengst, Josephine Klages, Timo Krohn und Henrike Stöckemann. Zweite Plätze holten Anna Hengst, Vincent Wiechens, Timo Krohn (je 2), Larissa Benic, Sophie Binding, Niklas Gries, Lina Hengst, Jamie Markowski, Michel Metzlaff und Belana Plenge. Dritte Plätze ergatterten Nils Bierkampf, Sophie Keil, Silas Metzlaff, Henrike Stöckemann (je 2), Larissa Benic, Manuel Benic, Celina Eckstein, Leon Erkel, Lina Hengst, Josephine Klages, Klaas Krüger, Michel Metzlaff und Vincent Wiechens.

Auch die Staffeln waren schnell. Niklas Gries, Sophie Binding, Josephine Klages und Timo Krohn (4x25 Meter Freistil/2:08,77) wurden Zweite. Diesen Rang gab es auch für die 4x50-Meter-Bruststaffel (3:07,15/Henrike Stöckemann, Sophie Keil, Lena Kellermann, Belana Plenge). (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.