Schwimmen: ASCer bei Bezirksmeisterschaften

Breidenbach holt Gold

Göttingen. Mit den Bezirksmeisterschaften über die Sprintstrecken hat nun auch die Meisterschaftssaison begonnen. Vom ASC Göttingen hatten sich 32 Schwimmerinnen und Schwimmer für die Titelkämpfe im Goslarer Hallenbad qualifiziert.

Michelle Breidenbach (Jg. 97) sprintete über 50 m Brust in der Juniorinnenwertung der Jahrgänge 1996/97 zu Gold und qualifizierte sich damit fürs offene Finale der besten Acht. Dort schwamm sie auf den fünften Platz. Außerdem schwamm sie über 50 m Schmetterling und 100 m Lagen zu Bronze. Vizemeister wurde Henri Rudolf Aehlen (Jg. 06) über dieselbe Strecke.

Zwei Silbermedaillen gingen an Benjamin Holler (Jg. 04) und Norwin-Onnen Mörer (Jg. 06), die in ihren Jahrgängen über 50 m Rücken und 50 m Freistil Zweite wurden. Außerdem holten beide über 100 m Lagen Bronze. Nico Siever (Jg. 05) sicherte sich über die Strecken von 100 m Lagen, 50 m Rücken und 50 m Freistil drei Bronzemedaillen. Jonas Ahlborn (Jg. 06) schmetterte über 50 m Schmetterling zu Bronze Sophie Rühlmann (Jg. 03) wurde Dritte über 50 m Freistil. Ebenfalls Dritter wurde Max Henrik Wüllner (Jg. 01) über 50 m Rücken.

Damit holten die Königsblauen eine Goldmedaille, sowie fünf Silber- und zehn Bronzemedaillen. Außerdem war der ASC mit Michelle Breidenbach im offenen Finale sowie mit Benjamin Holler (50 m Rücken, Platz 8) und Sophie Rühlmann (50 m Freistil, Platz 8) im Jugendfinale dreimal in den Finalläufen vertreten. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.