Stefan Kattner bei seinem Debüt Zweiter

Hessische Meisterschaft im Freiwasserschwimmen: Erfolg für Kasseler SV

Deutlich vorn: Hessenmeister Danny Schmidt. Foto: Schattner

Großkrotzenburg. Danny Schmidt (Kasseler SV) hat bei der Hessischen Meisterschaft im Freiwasserschwimmen über 2,5 Kilometer im See Freigericht West bei Großkrotzenburg den Titel im Jahrgang 2001 gewonnen.

Erst nach der Hälfte der Distanz konnte sich der 13 Jahre alte CJD-Schüler aus Kleinenglis aus dem Getümmel der 48 Starter befreien und schwamm dennoch in 31:21,24 Minuten einen deutlichen Vorsprung vor Gavin Grenzemann (SG Baunatal - 33:21,68) und Peter Hellenbrandt (Hofheimer SC - 33:33,84) heraus.

Trotz einer Steigerung gegenüber der Deutschen Jahrgangs-Meisterschaft im Freiwasser von 37:47,11 auf 35:52,74 Minuten blieb Franziska Sonnenschein (Niedenstein/SGB) im Jahrgang 1999 der Mädchen lediglich der fünfte Rang.

Erstmals traute sich bei den Masters Stefan Kattner (Gudensberger SG) über die 2,5 Kilometer-Distanz und belegte in der M 35 auf Anhieb in 42:43,74 Minuten hinter Benjamin Rank (SG Wetterau) den zweiten Rang. Etwas zu vorsichtig ging Ingo Horwart (GSG) bei seinem Debüt im Freiwasser den Wettkampf an und war als Fünfter der M 50 in 44:25,93 Minuten dennoch bester Nordhesse.

Dagegen sind für Wilfried Wackerbarth (GSG) die langen Distanzen nichts Neues. Der Routinier war der zweitälteste Starter dieser Titelkämpfe und bewältigte als Zweiter der M 65 die Strecke in 53:42,30 Minuten. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.