Freiwasser-Schwimmen

Deutscher Vizetitel für ASC-Staffel

Göttingen. Zum Abschluss der diesjährigen Saison ging es für das Freiwasserteam des ASC Göttingen zu den Deutschen Freiwassermeisterschaften nach Hamburg. Dort erschwamm sich die 3 x 1250 m Staffel auf der Ruderregattastrecke in der Dove Elbe in einem engagierten Rennen in der Altersklasse 90 + den Silberrang.

Den Anfang machte Stephanie Meinig. Sie übergab auf Platz drei liegend an Daniel Koke, der auf seiner Runde einen Platz gut machen konnte. Anschließend verteidigte Holger Ludwig den zweiten Platz und schlug in einer Zeit von 51:53,36 min. zur Vizemeisterschaft an.

Insgesamt nahmen neun Königsblaue an den Meisterschaften teil. Am Podest vorbei, auf Platz vier liegend, schwammen bei Sonnenschein und einer Wassertemperatur von 20 Grad über 5000 m Andreas Maus (Jg. 89) in der Altersklasse 25, Daniel Koke (Jg. 85) in der Altersklasse 30 und Holger Ludwig (Jg. 69) in der Altersklasse 45 ins Ziel. Fünfter wurden Holger und Daniel über die 2500-m- Strecke.

Pech für Stephanie Meinig

Großes Pech hatte am Samstag Stephanie Meinig. Nach der Hälfte ihres Rennens über 5000 m wurde wegen einer herannahenden Gewitterfront das Rennen abgebrochen und am nächsten Tag wiederholt, wo sie in der Altersklasse 25 auf Platz sieben schwamm. Drei Tage zuvor erschwamm sie sich den sechsten Platz über 2500 m.

Weitere Top-Ten-Platzierungen erreichten Jennifer Fischer (Jg. 97) und Merlin Wedekind (Jg. 97) über 5000 m mit den Plätzen sieben und acht sowie Jörg Taube (Jg. 63) in der Altersklasse 50 über 2500 m. Johannes Wegener (Jg. 99) und Cosima Schmidt (Jg. 01) schwammen bei ihrem Debüt bei Deutschen Meisterschaften auf die Plätze 18 und 51. Die Staffel mit Merlin, Cosima und Johannes wurde in der Jugendwertung 41. (nh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.