Kanuslalom in Krakau

Deutschlandcup: Stephanie Hein zweimal Dritte

+
Schnell unterwegs: Stephanie Hein.

Krakau. Zweimal Platz drei belegte die Frankenberger Kanusportlerin Stephanie Hein in Budweis (Tschechien) beim Deutschlandcup. Zuvor startete sie bei der Europameisterschaft.

In der ersten Septemberwoche wurden im polnischen Krakau die Junioren- und U 23-Europmeisterschaften im Kanuslalom ausgetragen. Mit Kanusportlern aus 26 Nationen war das viertägige Wettkampfprogramm gut gefüllt.

Für Stephanie Hein war es der erste Wettkampf in der Nationalmannschaft. Obwohl eigentlich noch bei den Junioren startberechtigt, ging sie hier in der höheren Altersklasse U 23 an den Start. Auf der anspruchsvollen, sehr schnellen Strecke fand sie nicht die Ideallinie und lag nach dem ersten Lauf der Qualifikation auf Platz 21, fiel im zweiten Lauf aber auf Platz 24 zurück und verpasste damit die Qualifikation für das Semifinale.

Im Mannschaftrennen, das nur in einem Lauf ausgetragen wurde, sah es nach der Hälfte der Strecke nach einer Platzierung unter den besten fünf aus. Nach einer falschen Anfahrt am Tor 13 blieb am Ende der siebte Rang.

Von Krakau aus ging es direkt weiter zu den Rennen um den Deutschlandcup und den Nachwuchscup in Budweis (Tschechien). Auf der ebenfalls künstlichen, aber vom Charakter her ganz anderen Strecke wurden jeweils zwei Rennen zu den einzelnen Cups ausgetragen.

Stephanie Hein lag im Nachwuchscup bei den Juniorinnen im Einercanadier nach einem guten ersten Lauf auf dem zweiten Platz. Obwohl sie sich im zweiten Lauf nochmals steigerte, wurde sie am Ende mit nur 13 Hundertstelsekunden Rückstand Dritte.

Eine sehr schnelle Zeit am zweiten Tag reichte Stephanie Hein im ersten Lauf trotz 10 Strafsekunden für den zweiten Platz. Nach dem zweiten Lauf kam sie im Endergebnis wieder auf Rang 3, diesmal mit 8 Zehntelsekunden Rückstand. (nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.