Frankenberger in Marburg und Herschbach auf Medaillenjagd

Die erfolgreichen FSV-Schwimmer von Herschbach: (von links) Jan Linus Dannler, Nikita Bliznyuk, Dawid Koperwas, Jason Thomas, Julia Gavrilenko und Burak Yeter. Foto:  nh

Frankenberg. Am vergangenen Samstag war der Frankenberger Schwimmverein (FSV) zu Gast in Herschbach und Marburg. Bei beiden Wettbewerben holten die Aktiven des FSV insgesamt 55 Mediallen, davon 34 Goldene.

Beim 31. Westerwaldschwimmen in Herschbach holten die sechs Frankenberger Aktiven bei 36 Starts 29 Medaillen (18 Gold/ 4 Silber/ 7 Bronze), 18 absolute Rekorde sowie zwei Jahrgangspokale. In der Universitätsstadt Marburg sicherten sich weitere sieben FSV-Schwimmer bei 32 Starts 26 Medaillen (16/5/5) und 22 absolute Rekorde. (nh)

Welche Aktiven in welchen Disziplinen erfolgreich waren, das lesen Sie in der Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Alle Ergebnisse gibt es im Internet unter www.fsvev.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.