Marathon-Kanuten zu Gast bei der WVC

Auf der Fulda um DM-Titel

Kassel. Titelkämpfe in Kassel: Am Samstag und Sonntag werden auf der Fulda die Deutschen Meister im Kanumarathon ermittelt. Zum fünften Mal schon richtet die Wassersportvereinigung Cassel (WVC) dieses Ereignis aus und erwartet diesmal 160 Aktive.

Den Angang am Samstag ab 9.45 Uhr bestreiten die Junioren- und Jugendstarter. Die Leistungssportler auf den langen Strecken folgen ab 14.30 Uhr. Start ist jeweils in der Regattastrecke am Buga-Gelände, der Zielbereich in Höhe des Vereinsgeländes der WVC am Auedamm.

Die Athleten müssen mit ihren Kanus oder Canadiern zwischen 10,9 km und 32,1 km auf der Fulda zurücklegen. In der Mitte der 5,3 km langen Runden liegt das Gelände der WVC, wo jeweils eine so genannte Portage stattfindet. Dabei müssen die Sportler mit ihren Booten etwa 150 Meter über Land laufen und können dabei auch Verpflegung erhalten. Deshalb haben die Zuschauer auf dem Vereinsgelände die beste Übersicht über das Renngeschehen.

Die Sieger werden gegen 18 Uhr auf dem WVC-Gelände geehrt. Am Sonntag werden ab 9 Uhr die letzten Rennen im Zweierkanu und Zweiercanadier gestartet. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.