221 Teilnehmer bei GSV-Schwimmfest

Gastgeber dominieren Wettbewerb

Bester Einzelathlet: Pascal Bartoldus. Foto:  Schachtschneider/nh

Baunatal. 67 Pokale wechselten am Sonntag beim 30. Baunataler Schwimmfest der GSV Eintracht Baunatal den Besitzer. 221 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 15 Vereinen waren angetreten, die Auszeichnungen zu gewinnen. In 26 Wettkämpfen mit je 11 Jahrgangswertungen galt es für die Aktiven ihre besten Leistungen zu zeigen.

Das erfolgreichste Team stellte die gastgebende SG ACT/Baunatal vor dem Kasseler SV und der SG Hessen Nord. Bester Einzelschwimmer war Pascal Bartoldus (Jahrgang 1997, SG ACT/Baunatal), der bei seinen fünf Starts 2859 Punkte erreichte. Bei den Frauen war seine Vereinskameradin Fabienne Werner (Jg. 2000) mit 3172 Punkten mit Abstand die Erfolgreichste.

Die punktbesten Einzelleistungen erzielten die Baunatalerin Fabienne Werner mit 684 Punkten über 100 Meter Rücken- und Morten Gantner vom TSV 1891 Kassel-Oberzwehren mit 625 Punkten über 50 Meter Freistilschwimmen. Klare Sieger in ihren Altersklassen wurden jeweils Elli Daufenbach (Jg. 2006, SSC Vellmar), Lisa Weber (2005, SG Hessen Nord), Raffaella Golocha (2001, Kasseler SV), Laura Ernst (1996, Baunatal), Gavin Grenzemann (2001, Baunatal) sowie Dario Ernst (1998, Gudensberg).

Gesamtalter von 75 Jahren

Bei der 6-mal-50-Meter-Freistilstaffel mixed, die ein Gesamtalter von 75 Jahren haben durfte, konnte sich die 1. Mannschaft mit Fabienne Werner, Jason Glaser, Alina Bethke, Anastasia Boitschuk, Carl Hildebrandt und Gavin Grenzemann vom Gastgeber vor der 2. Mannschaft und der Mannschaft der SG Hessen Nord durchsetzen. (red)

• Alle Ergebnisse gibt es im Internet unter www.sg-act-baunatal.com

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.