Deutsche Wasserki-Meisterschaften

Gold und Silber gehen an die Werra

Haben allen Grund, stolz auf ihre Leistung zu sein: Suzanne und Emily Wenzel bei den Deutschen Wasserski-Meisterschaften.

Hann. Münden. Eine Deutschen Meisterschaft und zwei Vize-Titel holten sich Suzy und Emily Wenzel vom Wasserski- und Motorboot-Club Münden (WMC) bei den Deutschen Titelkämpfen auf dem Haidweiher bei Amberg (Oberpfalz).

Mutter Suzy, ehemals europäische Jugendvizemeisterin und mehrfache Deutsche Titelträgerin im Springen, holte sich bei ihrem ersten Start nach knapp 15 Jahren Wettkampfpause mit 24,40m (nach 25,60m im Vorlauf) den Altersklassensieg bei den Senioren (35 Jahre und älter) im Springen. In der offenen Klasse (21 - 34 Jahre) verpasste sie mit 26,40m als Zweite ihr zweites Gold.

Tochter Emily legte als jüngste Starterin im 18-köpfigen Feld der Trickski-Läufer mit 2570 Punkten die zweitbeste Final-Wertung hin. Im Vorlauf hatte es sogar zu 2630 Punkten gereicht.

In der Kombinationswertung aus Slalom (11. mit der persönlichen Bestleistung von 2,5 Bojen bei 55km/h), Trickski und Sprung (13,50m nach nur zwei Monaten Training in der für sie neuen Disziplin) reichte es für die Zwölfjährige, die seit acht Jahren (!) Wasserski läuft und im Vorjahr Deutsche Jugendmeisterin im Trickski wurde, zu einem hervorragenden siebten Platz.

Damit qualifizierte die junge Mündenerin sich für die Jugendeuropameisterschaften, die im spanischen Sesena ausgetragen werden. (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.