Kanu-Titelkämpfe: Starke Auftritte von Elin und Enja Rößeling sowie Rieke Rienäcker

Kasseler Trio räumt ab

Freude bei Kassels Kanuten: im Bild das Team mit (von links) Aljoscha Dietrich, Christina Delor, Marvin Frick, Max Kechel, Felix Richter, Elin Rößeling, Rieke Rienäcker und Enja Rößeling.

Kassel. Mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung präsentierten sich die Kassler Rennkanuten von WVC und PSV Grün-Weiß bei den Süddeutschen Meisterschaften in München. Allen voran holten die drei A-Schülerinnen Elin Rößeling, Enja Rößeling und Rieke Rienäcker (alle 14) fünf der sieben Kassler Titel und stellten erneut unter Beweis, dass mit ihnen auch für die nationalen Titelkämpfe Ende August in Brandenburg an der Havel zu rechnen ist.

So siegte Elin im Einer über 500 m knapp vor den Teamkolleginnen Rieke und Enja, im Zweier landeten Elin und Enja vor Rieke und deren Lampertheimer Partnerin. Im Vierer wurden beide Bootsbesatzungen zusammen Vizemeister. Einen weiteren Titel erkämpfte sich Elin im Kanumehrkampf, bestehend aus 100 m und 1000 m Paddeln, 1500 m Laufen und zwei Athlethikübungen. Enja und Rieke belegten hier die Ränge vier und fünf. Zwei weitere Siege gab es auf der Langstrecke für Enja im Einer und für Elin und Rieke im Vierer des Verbandes Hessen.

Ein paar Klassen höher bewies Christina Delor (17), dass sie trotz der Teilnahme an der Marathon-EM vergangene Woche auch auf kürzeren Strecken nicht zu unterschätzen ist. Über 1000 und 5000 m schaffte sie jeweils den Sprung aufs Podest und gewann Bronze. Über 200 und 500 m verpasste sie die Medaillen mit Platz vier nur knapp, schaffte jedoch locker die Qualifikation für die „Deutschen“.

In der Herren-Leistungsklasse meldete sich Aljoscha Dietrich mit dem Titel im K 1 über 200 m und Platz drei über 500 m nach der Pause im Frühjahr stark zurück. Darüber hinaus holte er im Zweier mit Tobias Kroener Silber. Auf den längeren Strecken feierten die Langstreckenspezialisten Marvin Frick und Felix Richter unter anderem den Sieg im Zweier über 5000 m. Gemeinsam gab es außerdem zweimal Silber im Hessen-Vierer über 200 und 1000 m.

Und der Nachwuchs? Max Kechel (10) sicherte sich im Einer über 500 m sowie im Kanumehrkampf jeweils Bronze. (nh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.