Schwimmen: Wasserfreunde richten Vereinsmeisterschaften aus – Pokal für die Jüngsten

Die Klimeks sind wieder die Schnellsten

Mit Pokal und Urkunde: Wasserfreunde-Vorsitzender Peter Gussmann ehrte Lorenz Baudis und Ida Lohne. Sie waren die jüngsten Teilnehmer. Foto: privat/nh

Northeim. Reichlich Trubel herrschte jetzt wieder im Hallenbad bei den Vereinsmeisterschaften der Northeimer Wasserfreunde. Dort treten - neben diversen Wettkampfgruppen - auch immer wieder die jüngsten Schwimmer des Vereins an, für die eine solche Veranstaltung etwas ganz Besonderes ist.

79 Aktive am Start

Acht Trainer schickten 79 Aktive an den Start. Für die Jüngsten standen 25 und 50 Meter Freistil auf dem Programm. Für die etwas älteren Schwimmer und die Wettkampfgruppen gab es eine Dreikampfwertung. Dafür wurden die drei besten Ergebnisse aus den vier Lagen, die jeweils über 50 Meter geschwommen wurden, gewertet.

Besonderer Höhepunkt war auch in diesem Jahr wieder die beliebte Familienstaffel über 3x50 Meter. Insgesamt traten dazu elf Familien an, bestehend meist aus einem Kind sowie Vater und Mutter. Auf Platz eins landete auch in diesem Jahr wieder die Familie Klimek mit Klaus, Michaela und Ronja.

Ausgezeichnet wurden auch erneut die jüngsten Starter. Das waren dieses Mal Ida Lohne (Jahrgang 2010) und Lorenz Baudis (2009), die jeweils einen Erinnerungspokal bekamen. (mwa) ARTIKEL RECHTS

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.