Regatta, Triathlon und Hafenfest am Samstag

Nachwuchs segelt um den Jugendcup der Kreis-Sparkasse Northeim

Hoffentlich keine Flaute: Auf dem Freizeitsee wird Samstag um den Jugendcup gesegelt. Foto: Wenzel/nh

Northeim. Um den Jugendcup der Kreis-Sparkasse Northeim wird am Samstag, 11. Juli, wieder gesegelt. Seit mehreren Jahren gibt es am Northeimer Freizeitsee dieses Rennen, veranstaltet vom heimischen Segelclub.

Ebenfalls an dem Samstag findet vormittags der Triathlon statt. Die Organisatoren haben sich so abgestimmt, dass diese beiden Veranstaltungen hintereinander ablaufen können.

Start der Jugendregatta ist um 12 Uhr, die Siegerehrung wird gegen 17 Uhr erwartet. Gesegelt wird in mehreren Bootsklassen, die Wertung erfolgt über das Yardstick-System, bei dem die unterschiedlichen Schnelligkeiten der Bootsklassen mit Faktoren neutralisiert werden. Teilnehmen können Jugendliche bis zum 19. Lebensjahr. Am Veranstaltungstag sind die Zufahrt zum Segelclub und der große Parkplatz in der Zeit von 10 bis 13.30 Uhr wegen des Triathlons gesperrt.

Abends steigt das Hafenfest

„Wer abends noch nichts vor hat, darf natürlich gern bei uns bleiben. Denn da feiert der Segelclub sein Hafenfest“, sagt Segelclub-Vorsitzender Rainer Prelle. Zuvor beim Tag der offenen Tür bietet der NSC unter anderem auch Schnuppersegeln und ein Kuchenbuffet an. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.