Schwimmen: Wasserfreunde in Bad Lauterberg

32 neue Bestzeiten beim Wiesepokal

Katja Gußmann

Bad Lauterberg. Unter Regie von Trainerin Katja Gußmann waren jetzt neun Northeimer Wasserfreunde beim Wiesepokal in Bad Lauterberg am Start. Und das Ergebnis der Nachwuchs-Schwimmer konnte sich erneut durchaus sehen lassen. Bei 32 Starts gab es stolze 32 neue Bestzeiten!

Belana Plenge kam sowohl über 100 Meter Brust als auch über 200 Meter Lagen auf den zweiten Platz. Zudem holte sie sich über 100 Meter Rücken noch Rang drei. Dank dieser starken Einzelergebnisse gab es für sie in der Mehrkampfwertung Bronze.

Jamie Markowski (Jahrgang 2003) schwamm über 100 Meter Freistil mit einer starken Zeit auf den zweiten Platz. Viktoria von Gierke (2005) sicherte sich ebenfalls eine Silbermedaille. Dies gelang ihr über 200 Meter Lagen. Noah Peters (2006) holte sich in der Mehrkampfwertung den dritten Platz. Dies schaffte er auch über 50 Meter Rücken. Sara Beushausen (2005) holte sich über 100 Meter Rücken und Lagen je ebenfalls Rang drei.

Auch wenn die anderen fünf Wasserfreunde keinen Podestplatz erreichten, kam das kleine Wasserfreunde-Team in der Mannschaftswertung auf einen insgesamt sehr guten achten Platz.

Die Aktiven und auch die Trainerin fuhren daher zufrieden nach Hause nach Northeim. (mwa) Foto: privat/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.