20. Auflage des Neujahrs-Schwimmfestes um den Dörge-Cup am Wochenende – Ausrichter freut sich über Rekordergebnis mit über 2100 Meldungen

Wasserfreunde erwarten über 400 Sportler in Northeim

Northeim. Die Wasserfreunde Northeim richten am Wochenende im Hallenbad zum 20. Mal ihr Schwimmfest um den Dörge-Cup aus. Samstag springen die Sportler ab 9.30 Uhr ins Wasser (Einlass 8.30 Uhr), Sonntag ab 10 Uhr (Einlass 9 Uhr).

Auch in diesem Jahr gab es wieder ein Rekordergebnis. 405 Teilnehmer haben insgesamt 2152 Meldungen abgegeben. Mit dabei sind erneut Vereine aus Hessen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und natürlich aus Niedersachsen. Zum vierten Mal in Folge ist auch wieder die Telekom Post SG Köln dabei, die mit 39 Aktiven anreist. Neben den Kölnern treten zum wiederholten Male auch Aktive aus Wittenberg die lange Reise nach Northeim an. Schwimmwart Klaus-Dieter Hickmann ist zuversichtlich, dass er mit seiner bewährten Truppe alles organisiert bekommt und die Veranstaltung reibungslos abläuft.

Aus dem Landkreis Northeim sind - neben den Wasserfreunden (mit 57 Aktiven) - auch der SC Hellas Einbeck (26), der MTV Bad Gandersheim (13) und der Hardegser SV (7) vertreten. Nachdem in den vergangenen drei Jahren „nur“ die männlichen Aktiven der Wasserfreunde den begehrten Pokal um den VW-Dörge-Cup verteidigen konnten, wollen jetzt auch die Mädels die Trophäe zurückerobern.

Hauptsponsor ist zum 14. Mal in Folge das Autohaus Dörge. Daneben bedankt sich der Ausrichter aber auch bei der Kreis-Sparkasse Northeim für ihre Geld- und Sachspenden sowie bei allen Northeimer Geschäftsleuten für ihre Unterstützung.

Samstag fallen die Entscheidungen über 200m Brust, 50m Schmetterling, 100m Rücken, 50m Freistil, 4x100m Freistil, 200m Freistil, 50m Brust, 4x50m Freistil und 200m Rücken. Sonntag geht es weiter mit den Rennen über 200m Lagen, 50m Rücken, 100m Brust, 100m Schmetterling und 100m Freistil. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.