19 Northeimer beim Gänseliesel-Schwimmfest in Göttingen – Jetzt geht’s zur Bezirksmeisterschaft

Die Wasserfreunde sind gut in Form

36 Bestzeiten, 46 Podestplätze: Die Ausbeute der Northeimer Wasserfreunde in Göttingen kann sich durchaus sehen lassen. Foto: privat/nh

Göttingen. Als letzten Test für die an diesem Wochenende anstehenden Bezirksmeisterschaften haben jetzt 19 Northeimer Wasserfreunde das Gänseliesel-Schwimmfest in Göttingen genutzt. Die stellten insgesamt 36 neue persönliche Bestzeiten auf und ergatterten 46 Podestplätze.

Auf erste Ränge in der Jahrgangswertung kamen: Lynn-Maris Eggert, Merle Gebhardt, Tjark Stöckemann (alle 4), Timo Krohn, Jamie Markowski (beide 2) sowie Joschua Mönnich, Raphael Mönnich, Belana Plenge, Luisa Emily Priebe und Maren Rossmann (jeweils 1). Zweite wurden Juliane Mönnich (3), Jamie Markowski, Raphael Mönnich, Noah Peters (alle 2) sowie Sara Beushausen, Merle Gebhardt, David Monecke, Luisa Emily Priebe und Maren Rossmann (jeweils 1). Dritte Plätze gingen an Noah Peters, Belana Plenge, Luisa Emily Priebe (je 2) sowie Sara Beushausen, Lena Kellermann, Joschua Mönnich, Juliane Mönnich und Maren Rossmann (je 1).

Angeboten wurde zudem ein Dreikampf. Hier gab es ebenfalls gute Ergebnisse:

1. Platz: Lynn-Maris Eggert (Jahrgang 2003/1072 Punkte), Tjark Stöckemann (2000/ 1259)

2. Platz: Jamie Markowski (2003/954), Noah Peters (2006/ 660)

3. Platz: Luisa Emily Priebe (2003/915), Raphael Mönnich (2002/642). (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.