Luftgewehr-Bundesliga

Mengshausen fährt nach Jork

Daniela Schäfer hat bislang alle sechs Wettkämpfe der Saison im Bundesligateam der SG Mengshausen bestritten.
+
Daniela Schäfer hat bislang alle sechs Wettkämpfe der Saison im Bundesligateam der SG Mengshausen bestritten.

Mengshausen – Siebtes Saisonmatch in der Lufgewehr-Bundesliga für die Schützengilde Mengshausen: Am Samstag tritt sie in Jork an der Elbe an. Der Wettkampfort im Landkreis Stade in Niedersachsen grenzt nördlich an Hamburg – für das Team aus der Marktgemeinde Niederaula ist es also ein weiter Weg.

Das gilt aber nicht für alle Schützinnen: Nadine Gudert und Ayleen Heuft, die beiden Neuen im Team, wohnen in Oldenburg und in der Nähe. Damit haben sie es nicht ganz so weit wie Laura Schulz und Trainerin Sabine Kames aus dem Rheinland sowie Daniela Schäfer und Janina Kister, die beide in der Nähe von Alsfeld zu Hause sind.

Zum Team gehören auch zwei Schützen: Fabian Mangold aus Nentershausen, der bislang erst einen Einsatz hatte, und Tobias Göbel aus der Nähe von Korbach, der in dieser Saison noch nicht im Bundesligateam berücksichtigt wurde.

Egal, wen die Trainerin am Samstag in der Mannschaft einsetzen wird, nach sechs Niederlagen in Folge wird der Wettkampf eine weitere Herausforderung. „Wir müssen die Einzel gewinnen und Punkte holen, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten“, hatte die Vorsitzende Manuela Schmermund schon nach dem zweiten Wettkampfwochenende auf eine Trendwende gehofft. Doch die blieb aus – und wird wohl auch im siebten Saisonmatch nur schwer umzusetzen sein.

Der Gegner am Samstag um 15 Uhr in der Sporthalle in Jork ist der Wissener SV aus dem Sauerland. Das Team um Rollstuhlfahrer Kevin Zimmermann erlebte in der bisherigen Saison einen Höhenflug mit fünf Siegen, denen nur eine Niederlage gegenübersteht.

Diese Erfolgsbilanz katapultierte Wissen auf den dritten Tabellenrang mit nur zwei Punkten Abstand zu Spitzenreiter SB Freiheit aus Osterode. Die schwächsten Resultate in der Mannschaft aus dem Sauerland im letzten Wettkampf waren 391 und 393 Ringe.

Mengshausen hofft auch in Jork auf die Unterstützung der Fans. Wer nicht mitfahren kann, hat die Chance, die Wettkämpfe im Liveticker im Internet zu verfolgen: http://bundesliga.meyton.info  vk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.