Verbandsliga-Derby

Weiterode ringt den Tabellenletzten mit 9:5 nieder

Heringen. Den erhofften Erfolg hat der TTV Weiterode beim Tabellenletzten TV 03 Heringen erzielt.

Wie erwartet, kam die größte Gegenwehr der Heringer im Spitzenpaarkreuz, wo der Gastgeber alle vier Einzelsiege verbuchte. An Position drei bis sechs jedoch waren die Weiteröder überlegen und gaben ihrerseits kein Einzel ab.

In den Eingangsdoppeln gewannen Oeste/Schäfer ohne Probleme gegen Weritz/Weber mit 3:0. Zobel/Schubert verloren gegen Snasel/Rühlmann. Im Doppel drei setzten sich Wetterau/Biedebach mit 3:1 gegen Becker/Mohr durch. Oeste führte im Anschluss bereits mit 2:0 gegen Rühlmann, dieser steigerte sich allerdings stetig und drehte das Spiel und gewann den Entscheidungssatz. Zobel war gegen Snasel ohne Chance und verlor mit 0:3. Doch nun konnten die Weiteröder ihre Überlegenheit an den restlichen Positionen ausspielen. Allerdings hatte Wetterau gegen Becker mehr Mühe als erwartet und musste in den Entscheidungssatz gehen. Diesen gewann Wetterau dann aber souverän. Eine tolle Leistung gelang im Anschluss Biedebach, der Abwehrspezialist Weritz beim 3:0 keine Chance ließ. Nach den Siegen von Schubert (3:0 gegen Weber) und Schäfer (3:1 gegen Mohr) führten die Weiteröder mit 6:3.

Oeste lag im Anschluss mit 0:2 gegen Snasel zurück. Doch den dritten Satz konnte er gegen den ungeschlagenen Primus der Verbandsliga für sich entscheiden. Auch im vierten Satz hatte Oeste Snasel am Rand der Niederlage, verlor aber noch 9:11. Zobel hingegen erwischte gegen den guten Rühlmann keinen guten Tag und verlor mit 0:3. Im Spiel der Abwehrspezialisten hatte Wetterau gegen Weritz nur im ersten Satz Probleme. Im Anschluss steigerte er sich und gewann mit 3:1. Biedebach gab auch in seinem zweiten Einzel keinen Satz ab und gewann deutlich gegen Becker. Als dann Schubert mit 3:0 gegen Mohr gewann, war der Sieg für die Weiteröder perfekt. (red)

Punkte TTV: Oeste/Schäfer, Wetterau/Biedebach, Wetterau (2), Biedebach (2), Schubert (2), Schäfer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.