TT-Bezirksklasse: TuSpo bleibt auf der Siegerstraße

Weser-Diemel fertigt Espenau II mit 9:3 ab

Hofgeismar. Im ersten Spiel der Rückrunde setzten in der Tischtennis-Bezirksklasse die Vereinigten aus Bad Karlshafen ihren Siegeszug fort. Gastgeber Espenau II konnte zwar in fast allen Einzel- und Doppelpartien gut mithalten, die entscheidenden Zähler machten aber überwiegend die Weser-Diemeler zum 9:3 Erfolg.

Der TuSpo Grebenstein blieb auch im neunten Spiel in Folge ungeschlagen, gab in Breitenbach beim gerechten 8:8 aber einen Punkt ab. Die Gastgeber hatten Spitzenspieler Siebert nur als „Strohmann“ dabei, damit zwei andere Breitenbacher Akteure nicht aufrücken mussten.

Der TuS Meimbressen schließlich kämpfte auch ohne Steven Illuk, gegen Eberschütz II und Immenhausen II vorbildlich. Der für Illuk ins mittlere Paarkreuz gerückte Philipp Dinges spielte ebenso wie Oldie Dieter Jarzina groß auf, doch die beiden 6:9 bzw. 7:9 Niederlagen waren nicht zu vermeiden. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.