Westerhof gewinnt das Spitzenspiel

Northeim. Nun hat auch die Tischtennis-Bezirksklasse auf breiter Front die Rückrundenspiele aufgenommen. Die beiden heimischen Vertreter kamen dabei zu Siegen.

MTV Westerhof – TSV Lauenberg 9:6. Zur Rückrunde tritt der MTV personell zwar unverändert an (nur Jürgen Meinshausen und Christian Bock tauschten im unteren Paarkreuz die Plätze), doch gegen Lauenberg fehlte Yoshi Huwe, den Ralf Lohrberg ersetzte. Damit fiel aber die Ausbeute aus den Eingangsdoppeln ungewöhnlich mager aus: Nur Lutz Peinemann/Oliver Sengstack siegten (3:0) siegten. Götz Lohrberg/Ralf Lohrberg (11:6, 10:12, 11:13, 11:8, 8:11) und Bock/Meinshausen (1:3) unterlagen. Sieggarant war das obere Paarkreuz (Peinemann und G. Lohrberg) mit vier gewonnenen Einzeln. Sengstack (1:3/3:0) und Bock (3:0/2:3) steuerten die beiden Siege über Lauenbergs Nummer drei (Wengler) bei. Und unten schlugen Meinshausen und R. Lohrberg Lauenbergs Nummer sechs (Hoppert) jeweils 3:1.

TTK Gittelde-Teichhütte – SV Ahlbershausen 2:9. Die Ahlbershäuser haben für die Rückrunde die Mitte neu besetzt: An drei spielt jetzt die Nummer zwei aus dem Herbst, Daniel Brekerbohm, der seinen Platz mit Frank Reimert tauschte, und an vier die Nummer fünf der Hinserie, Uwe Melching, für den Heiko Mönkemeyer ins untere Paarkreuz wechselte. Die Umstellungen könnten sich gelohnt haben: Nach dem 9:4-Heimsieg in der Hinrunde gab es nun einen 9:2-Auswärtssieg. Nur Brekerbohm/Mönkemeyer (1:3) und Frank Dettmer (1:3 zum 2:7) gaben Spiele ab. Für den SV punkteten: Thomas Kranz/Reimert (3:0) und Dettmer/Christian Kuth (3:0; Kuth vertrat erfolgreich den fehlenden Melching) sowie Kranz (3:0, 3:0), Reimert (3:1, 3:0), Brekerbohm (3:1), Mönkemeyer (3:0) und Kuth (3:0). (zdz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.