Basketball-Bezirksklasse: Das 50:55 ausbügeln

PSV II will den dritten Sieg in Folge

Jörg Göbel (am Ball) und seine Mitspieler wollen die Heimspielpleite gegen die BG VI am Samstag vergessen machen. Foto: Schroeter

Hann. Münden. Ihren dritten Sieg in Folge streben die Bezirksklassen-Basketballer des PSV Münden II an, wenn sie am Samstag beim Tabellen-Sechsten, der BG Göttingen VI, antreten (Tipp-Off im Felix-Klein-Gymnasium in der Böttinger Straße: 18.15 Uhr).

Das Hinspiel war alles andere als erfreulich verlaufen für die Mündener: Obwohl der Gegner nur mit sechs Spielern angereist war, verlor die PSV-Reserve mit 50:55.

„Wir sind die schlechteste Mannschaft der Liga“, hatte PSV-Coach Jamal Clutchett damals im Anschluss seine eigene Mannschaft gerügt. Eine Aussage, die er heute so wohl nicht mehr treffen würde.

Obwohl personell zuletzt doch überaus arg gebeutelt, fanden die PSVer in die Erfolgsspur zurück und arbeiteten sich mit zwei Siegen in Serie auf den achten Tabellenplatz vor.

Ein weiterer Sieg in Göttingen (am besten mit mehr als fünf Punkten Differenz) und man würde auch den morgigen Gegner hinter sich lassen. Dieser dürfte nach zuletzt drei Niederlagen in Folge (darunter vor allem die derbe 33:104-Klatsche am vergangenen Samstag in Hardegsen) nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzen.

Ein Sieg der Mündener und die damit verbundene Revanche für das Hinspiel liegt also durchaus im Bereich des Möglichen. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.