Kasseler Kegler bezwingen Hilden mit 3:0 - Frank Weitzel mit 909 Holz Tagesbester

Windstärke in der Meisterrunde

In prächtiger Verfassung: Windstärkes Frank Weitzel kam gegen Hilden auf 909 Holz. Archivfoto: Fischer

Kassel. Die Hauptrunde ist zwar zu Ende, für die Windstärke 10 Kassel gibt es in der 2. Sportkegel-Bundesliga Nord aber noch die erhoffte Zugabe. In Form der Meisterrunde, für die sich die Nordhessen am letzten regulären Wettkampftag mit einem 3:0 (48:30/5150:4949)-Heimerfolg gegen SK Meide 63 Hilden qualifizierten.

Am Ende geriet der 3:0-Sieg der Kasseler Kegler kurzzeitig noch einmal in Gefahr, weil Dirk Westmeier nach langer Verletzungspause noch nicht wieder an seine Bestform herankam. Der frühere Korbacher, der Andreas Niemczyk (beruflich und privat verhindert) ersetzte, musste mehr Zähler verbuchen als der parallel antretende Hildener Marco Bartholomä. Da jedoch weder Westmeier noch sein Hildener Kontrahent im vorletzten Wurf eine Neun erzielte, konnte sich der Windstärke-Akteur letztlich mit 787 Holz knapp gegen den Gäste-Mann (783) behaupten und diesen damit auf den letzten Rang in der Tageswertung verweisen.

„In Bestbesetzung wären wir als klarer Sieger hervorgegangen“, meinte Windstärkes Kapitän Uwe Schlitzberger. Auch wenn der Vorsprung seines Teams nach dem ersten Block mit vier Holz Differenz gering war, nachdem der Tagesbeste Frank Weitzel (909) und sein WS-Teamgefährte Manfred Pagel (834) von Björn Kühnen (872) und Daniel Grohmann (868) richtig gefordert wurden.

In der Mitte sorgten dann der ebenfalls glänzend aufgelegte Schlitzberger (899) und Ingo Mandelik (842) gegen Manfred Gediga (820) und Markus Gruben (792) für klare Verhältnisse. Die Erwartungen voll erfüllen konnte auch Bernd Walter (879), der danach Bernd Tillmanns (814) das Nachsehen gab.

Die Meisterrunde wird am Samstag, 11. Februar, beginnen. Voraussichtlich steigt der Auftakt für die vier Teilnehmer in der Kasseler Kegelarena Auepark. (bjm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.