2010: Schlierenzauer siegt im Jubiläumsjahr

Infos: weltcup-willingen.de

Auch 2010 – im Jahr des 100-jährigen Bestehens des SC Willingen – ist Gregor Schlierenzauer nicht zu stoppen. Er setzt sich am 6. Februar gegen Andres Jacobsen und Michael Neumayer durch. Beim Finale der FIS-Team-Tour am Sonntag treten die favorisierten Österreicher mit Blick auf die Olympischen Spiele in Vancouver nicht mit den Topathleten an. Obwohl die Zuschauerresonanz enttäuschend ist, herrscht beim Sieg der Deutschen um Michael Neumayer, Pascal Bodmer, Martin Schmitt und Michael Uhrmann gute Stimmung.

Kalte Temperaturen ermöglichen die Schneeproduktion dieses Mal frühzeitig. Je näher der Weltcup allerdings rückt, desto mehr Naturschnee kommt hinzu. Dieser muss in zahlreichen Arbeitseinsätzen von den Tribünen beseitigt werden und führt die „Free Willis“ an die Grenzen der Belastbarkeit. Auch wenn die letzten Einsätze noch Freitagvormittag anstehen, so präsentiert sich das Weltcup-Stadion beim Einlass der Zuschauer perfekt. Rund 7 000 Zuschauer feiern mit den Willingern den Auftakt des Jubiläumsjahres. Ein Adler schwebt bei der Eröffnungsfeier von der Schanze und ein Laser zeichnet das Vereinslogo auf den Hang. (frg)

• In einer Serie berichten wir jeden Tag bis zum Beginn des Skispringens am 30. Januar über die Besonderheiten der einzelnen Weltcups seit 1995.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.