Biathlon-IBU-Cup: "Glücklich über 19 Treffer" - Nadine Horchler wird Achte

Nadine Horchler

Obertilliach. „Ich bin echt zufrieden. Auch wenn der eine Fehler weniger gleich das Podest bedeutet hätte", sagt Biathletin Nadine Horchler vom SC Willingen, die bei der dritten Station des IBU-Cups im österreichischen Obertilliach auf Rang acht gelaufen ist.

Im Einzel über 15 Kilometer ließ die 29-Jährige nur im letzten Anschlag eine Scheibe schwarz. „Ich bin glücklich über meine 19 Treffer. Läuferisch bin ich allerdings etwas verhalten an die Sache gegangen.“ Ihre Zeit: 48:35,8 Minuten. Damit fehlten ihr 1:27,2 Minuten auf Siegerin Svetlana Sleptsova (Russland, 47:08,6), die sich ebenfalls eine Strafminute am Schießstand eingehandelt hatte.

Nadines Schwester Karolin (WSV Clausthal-Zellerfeld) leistete sich am Schießstand gleich drei Fehler - also drei zusätzliche Minuten, die auf die Laufzeit addiert werden. Mit 49:45,7 Minuten reichte es aber trotzdem noch zu Rang 16. „Läuferisch habe ich mich richtig gut gefühlt, das letzte Schießen war nur total ärgerlich“, so die 26-Jährige. Denn da ließ sie gleich zwei Scheiben stehen. „Im Training klappt’s derzeit gut, aber im Wettkampf gelingt es mir gar nicht, wirklich schade.“ Beste Deutsche war Luise Kummer, die auf Rang vier landete (Eintracht Frankenhain; 48:04/2).

Heute steht für die Horchler-Schwestern in Obertilliach der letzte Wettkampf für dieses Jahr an - ein Sprint über 7,5 Kilometer. „Da werde ich noch einmal Vollgas geben. Und dann freue ich mich auch schon richtig auf die Erholung für Kopf und Körper“, sagt Nadine Horchler. Auch Karolin Horchler will noch einmal Punkte sammeln: „Ich bin sehr zuversichtlich für den Sprint, weil es läuferisch gut passt. Das Schießen wird hoffentlich auch klappen. Mal gucken, wo die Reise hingeht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.